Eine revolutionäre Therapie der Rückenmarksverletzung mit augmentierter Realität und Robotik


Die Rückenmarksverletzung ist eine Verletzung oder Beschädigung des Rückenmarks. Die Verletzung wird durch eine Vielzahl von Gründen verursacht, wie z. B. durch ein Trauma, Schäden an den Knochen sowie an den Weichteilen der das Rückenmark umgebenden Gefäße, Polio, Unfälle mit Kraftfahrzeugen, Sportverletzungen, Arbeitsunfälle und vieles mehr . Die häufigste Auswirkung dieser Verletzung ist der Verlust von Funktionen wie Mobilität und Gefühl. Die gute Nachricht ist, dass es eine revolutionäre Therapie für Rückenmarksverletzungen gibt, die als Walkbot bekannt ist. Lassen Sie uns überprüfen, wie diese Technologie Menschen mit Rückenmarksverletzungen hilft.

Walkbot system

Über Rückenmarksverletzungen (eigentlich 3 Arten)

Man kann Rückenmarksverletzungen grob in zwei Arten unterteilen. Dies sind die vollständige Rückenmarksverletzung sowie die unvollständige Rückenmarksverletzung. Eine Person, die an einer vollständigen Rückenmarksverletzung leidet, verliert ihre Fähigkeit zu fühlen und sich zu bewegen. Andererseits kann sich die Person bei einer unvollständige Rückenmarksverletzung noch bewegen oder etwas fühlen kann, aber es ist nicht nur wie einer gesunden Person.

Symptome einer Rückenmarksverletzung

Die Symptome einer Rückenmarksverletzung sind unterschiedlich und hängen von der verletzten Wirbelsäule und dem Ausmaß der Verletzung ab. Nehmen wir an, die Verletzung liegt auf der Haut, die durch den Teil dieser Wirbelsäule innerviert ist, dann spricht man von einem Dermatom. Die Symptome sind Schmerzen, Taubheitsgefühl oder Gefühlsverlust in den verletzten Bereichen. Möglicherweise spüren Sie ein Kribbeln oder Brennen auf der Haut um den verletzten Bereich. Es wird sogar schwierig sein, sich zu bewegen, wenn die Rückenmarksverletzung die Muskeln, der durch den Teil der Wirbelsäule innerviert wird, auch als Myotom bezeichnet, beeinträchtigt. In einigen Fällen können Sie die Kontrolle über Ihre Beine, Hüften, das Urogenitalsystem und den Anus verlieren.

Diagnose einer Rückenmarksverletzung

Sie müssen zum Arzt gehen, wenn Sie die oben genannten Symptome spüren. Später wird der Arzt Sie mithilfe von Röntgen-, CT- oder MRT-Aufnahmen diagnostizieren, die als radiologische Diagnose bezeichnet werden. Diese Diagnose wird verwendet, um festzustellen, ob eine Schädigung der Wirbelsäule und, falls vorhanden, wo die Position der Schädigung vorliegt. Darüber hinaus müssen Sie auch eine neurologische Diagnose stellen. Diese Diagnose wird verwendet, um den Grad der Beeinträchtigung zu bestimmen. Es hilft, die Verbesserung in den frühen Stadien der Behandlung zu analysieren.

Behandlung von Rückenmarksverletzungen

Nach allen Behandlungen im Krankenhaus muss eine Person mit Rückenmarksverletzung eine längere Behandlung durchführen. Es ist als Rehabilitationsprozess bekannt. Die Dauer beträgt 3 bis 12 Monate zusammen mit regelmäßigen Medikamenten und Evaluationen. Der Schwerpunkt des Rehabilitationsprozesses liegt darin, sicherzustellen, dass der Patient seine täglichen Aktivitäten gut ausführen kann. Sie können gehen um alles selbstständig zu erledigen, ohne Hilfe von Geräten oder Personen. Darüber hinaus können sie wie bisher wieder arbeiten gehen.

Eine weitere Behandlung für Rückenmarksverletzungen ist die Rückenmarksverletzungstherapie. Eine der revolutionären SCI-Therapien ist die Verwendung eines Roboters namens Walkbot. Details über Walkbot und die Art und Weise, wie dieses Gerät Menschen mit Rückenmarksverletzungen hilft, werden unten erläutert.

Walkbot gait training rehabilitation system

Über Walkbot 

Walkbot ist ein Rehabilitationssystem für das Gangtraining, welches zusammen mit Robotertechnologie betrieben wird. Diese Technologie wird nicht nur zur Behandlung von Rückenmarksverletzungen eingesetzt, sondern auch für eine Vielzahl von Krankheiten wie Schlaganfall, Hirntumoren, Multiple Sklerose, Zerebralparese und vieles mehr. Die Hauptfunktion besteht darin, den Patienten bei der regelmäßigen Therapie beim Gehen zu helfen. Das System arbeitet mit Hilfe eines Antriebsmotors für Hüfte, Knie und Sprunggelenk zusammen, um eine schnelle Genesung zu erreichen. Walkbot ist für Erwachsene und Kinder geeignet, die an einer Rückenmarksverletzung leiden. Dieses Gerät hat Zertifizierungen erhalten, darunter CFDA, US FDA, ISO 9001, ISO 13485 und viele mehr.

Darüber hinaus wurde dieses Geh-Therapiegerät auf mehreren renommierten Veranstaltungen in mehreren Ländern vorgestellt. Zu diesen Veranstaltungen gehören Arab Health 2018 in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate, MEDICA 2018 in Düsseldorf, die Internationale Messe für medizinische Geräte in China in Shenzhen, China, die Jahresversammlung der Amerikanischen Akademie für Physikalische und Rehabukutatuve Medizin in New Orleans, USA, und viele mehr. Es zeigt, dass Walkbot eines der seriösesten und effektivsten Geräte für die Therapie von Rückenmarksverletzungen ist. Es gibt eine offizielle Website für diejenigen, die weitere Informationen über Walkbot erhalten möchten.

Die Vorteile der Verwendung von Walkbot für die Therapie von Rückenmarksverletzungen

Walkbot ist aus mehreren Gründen eine geeignete Technologie für die Therapie von Rückenmarksverletzungen.

Erstens basiert die Technologie auf der kinematischen Studie. Die kinematische Studie (kinematische Methode, kinematische Analyse?) hilft bei der Konstruktion der Maschine, um einen genauen Gangmechanismus für eine schnelle Erholung zu erhalten. Infolgedessen haben die Patienten eine größere Hoffnung, wieder normal zu gehen.

Zweitens hat Walkbot aufgrund des Designs und des Systems, das durch das Produkt angewendet wird, das natürlichste Gangmuster. Es hilft dem Patienten, ohne Schwierigkeiten wieder normal zu gehen.

Drittens unterstützt das Design den Patienten dabei, die richtige Gehtherapie zu erhalten, ohne einen Fallfuß oder ein Ziehen der Zehen. Es steigert auch das Ergebnis nach dem Training.

Viertens kann Walkbot als intelligente Maschine bezeichnet werden, da es die Bedürfnisse der Benutzer kennt. Wenn die Teile am Patienten befestigt sind, steuert das System die Gehgeschwindigkeit und hält das Hüft-, Knie- und Sprunggelenk perfekt.

Fünftens ist es auch eine interaktive Maschine, mit einem Aufmunterungs-Popup, welches auf dem Bildschirm erscheint. Während der Therapie haben die Patienten einen positiven Willen und eine positive Motivation wieder zu gehen.

Sechstens ist Walkbot nicht nur für die Gehtherapie konzipiert, sondern auch für alle anderen Bewegungen. Es hängt von der Leistung während der Therapie ab, Patienten erhalten eine Vielzahl von Therapien wie Fußbälle schießen und interaktiven Spielen, um den Neuromotor zu stärken. Der Prozess sieht mit Hilfe der 3D Augmented Reality real und angenehm aus. Es wird angenommen, dass Walkbot Menschen mit SCI hilft, schneller als jede herkömmliche Therapie normal zu gehen, in dem es eine komfortablere Behandlung liefert.

3D Augmented Reality system

Rückenmarksverletzungstherapie mit Walkbot

Die Anwendung einer Rückenmarksverletzungstherapie mit Walkbot ist einfach und effektiv. Ein Patient ist an der Maschine befestigt. Dann muss er oder sie eine Trainingseinheit absolvieren. Eine Trainingseinheit besteht aus 1000 Schritten und muss 10 Mal durchgeführt werden. Der Patient wird von einem Therapeuten, der für die Steuerung und Einstellung des Robotersystems zuständig ist, geführt. Das Robotersystem führt die Schritte so, dass der Patient die Bewegung genauso wie wenn er im normalen Zustand gehen würde, korrekt ausführen kann. Das Ergebnis hängt vom Zustand des Patienten und auch von der Therapie ab, die er durchführt. Der Patient muss die Therapie regelmäßig durchführen, bis er ohne Gehgeräte normal laufen kann.

Arten von Walkbot-Geräten für die Therapie von Rückenmarksverletzungen

Es gibt drei Arten von Walkbot-Geräten, die Menschen helfen. Einer von ihnen ist als Walkbot_S nur für Erwachsene bekannt. Diese Art von Gerät wird für Menschen verwendet, die an einer Rückenmarksverletzung leiden. Das Gerät deckt alle Dinge ab, die Menschen mit Rückenmarksverletzungen benötigen, z. B. die Art und Weise der Zurückerhaltung der Funktion ihres Beins, der Stärkung ihrer Beine, der natürlichen Weise zu gehen und sogar der Motivation, den Patienten auf die Therapie zu fokussieren. Holen Sie sich ein maximales Ergebnis.

Außerdem entwirft der Hersteller einen Walkbot_K nur für Kinder. Dieses Gerät ist für Kinder von 86 cm bis 148 cm geeignet, die die Gehbehandlung durchführen müssen.

Das dritte Walkbot_G-Gerät ist für das Gangtrainingssystem ausgelegt. Es wird zur Gehtherapie bei Erwachsenen und pädiatrischen Patienten eingesetzt, insbesondere bei Patienten mit neurologischen oder muskuloskelettalen Beeinträchtigungen. Diese Geräte helfen allgemeinen Krankenhäusern, Rehabilitationskrankenhäusern, geriatrischen Krankenhäusern, Krankenhäusern für Industrieunfälle, Altenpflegeeinrichtungen, einschließlich Universitätskliniken.

Fazit

Aus den obigen Informationen können wir schließen, dass es eine signifikante Entwicklung in der Therapie von Rückenmarksverletzungen gibt, insbesondere mit dem Aufstieg von Walkbot. Durch die Verwendung von Walkbot können Krankenhäuser ihren Patienten eine bessere SCI-Therapie bieten. Die Therapie ist besser und komfortabler als herkömmliche Therapiemodelle. Eine Sache ist sicher, dass die Patienten eine größere Chance haben wie zuvor normal zu gehen. Die Zeit für die Therapie ist aufgrund des ausgeklügelten Systems und der mit dem Walkbot verbundenen Funktionen auch schneller. Das Beste an der Verwendung von Walkbot zur Therapie von Rückenmarksverletzungen ist, dass es dem Patienten hilft, nicht nur die Therapie durchzuführen, sondern auch seinen positiven Willen zu stärken, um seine Ziele zu erreichen. Es ist an dem raffinierten Design zu erkennen, das den Füßen ähnelt. Das System überwacht die Schritte, um sicherzustellen, dass der Patient während der Therapie korrekt geht. Zusätzlich gibt es ein Aufmunterungs-Popup, welches dazu beiträgt, das positive Gefühl des Patienten zu steigern, damit er die Therapie mit optimistischem Gefühl fortsetzen kann. Diese Kombination ist eine wichtige Sache in der Therapie mit Rückenmarksverletzungen um das beste Ergebnis zu erzielen bei dem der Patient, wie zuvor, ohne Gehgeräte normal laufen kann. Letztendlich kann es ein effizientes und effektives Gerät sein, nicht nur für Patienten mit SCI, sondern auch für medizinische Einrichtungen, die eine bessere Therapie für Rückenmarksverletzungen anbieten möchten.